Zwei Projekte: Diversität in Bibliotheken und Virtueller Stammtisch für Veranstaltungsarbeit

Ich will kurz zwei neue Projekte vorstellen. Diversität in BibliothekenIch habe das Projekt gestartet, um eine Sammelstelle zu haben, wo möglichst viel zum Thema Diversität zu finden ist. Bisher ist es vor allem der Twitterkanal auf dem etwas passiert: https://twitter.com/HowToBib, aber es gibt auch mittlerweile auch eine Website: http://diversitaet-fuer-bibliotheken.de/. Momentan ist da leider noch nicht„Zwei Projekte: Diversität in Bibliotheken und Virtueller Stammtisch für Veranstaltungsarbeit“ weiterlesen

Dutt war gestern – Tätowierte Bibliotheksmitarbeiter*innen – Ein Projekt

Gleich zu Anfang: Der etwas umständliche Titel ergibt sich aus der Tatsache, dass ich nicht nur Bibliothekare und Bibliothekarinnen ansprechen möchte, sondern natürlich auch alle anderen Ausbildungswege/Menschen die in der Bibliothek arbeiten. Eigentlich war meine Ursprungsidee, wie sollte es anders sein, ein Buch, besser gesagt ein Bildband. Ausgelöst durch diesen Bildband: „The word made flesh„.„Dutt war gestern – Tätowierte Bibliotheksmitarbeiter*innen – Ein Projekt“ weiterlesen

23 Mobile Things

Ab Montag (24.06) gibt es 23 Mobile Things auch in der deutschen Variante, dank Frau Fahrenkrog und der Zukunftswerkstatt. Apps für Bibliotheken und Bibliothekare/Bibliothekarinnen und den Alltag in Bibliotheken. Ausprobieren, mitmachen, mitdenken. Ich habe mir mal die englischen Versionen (Original und Version Australien/Neuseeland) angeschaut und finde es wirklich interessant, auch weil man einige Sachen sicher„23 Mobile Things“ weiterlesen

Sequel: Lauf Zettel lauf!

Im Mai schrieb ich einen Beitrag zu meinem Problem mit den Laufzetteln. Nun haben wir November, und das Problem ist tatsächlich gelöst. Seit gestern gibt es in der Hauptbibliothek Erlangen keine Laufzettel mehr! Kurz nach dem ich den Beitrag im Blog veröffentlicht habe, hatte ich ihn auch in unserem Mitarbeiterblog veröffentlicht. Ich muss dazu sagen,„Sequel: Lauf Zettel lauf!“ weiterlesen

Bibliojobs – wie geht es weiter?

Nach der eher zweifelhaften Stellungnahme des BIB zum Thema bibliojobs ist die Plattform nun seit Montag nur noch für zahlende Mitglieder zugänglich. Allen Protesten und Denkanstößen zum Trotz sitzt der BIB am längeren Hebel. Eine sehr enttäuschende Erfahrung und ein Armutszeugnis für den Verband. Natürlich war es in der Bibliotheksszene nicht nur ein leere Aufschrei,„Bibliojobs – wie geht es weiter?“ weiterlesen

bibcamp2012 in Cologne #bkc12

Mein erstes bibcamp. Nun schon eine Woche vorbei. In so fern bin ich wohl auch etwas spät mit meinem Blogbeitrag, aber die Arbeit hatte mich dann gleich wieder gefangen genommen. Wie dem auch sei, wenn ich auch keinen Vergleich zu vorhergehenden bibcamps habe, möchte ich doch mit einer positiv – negativ Liste anfangen. Natürlich das„bibcamp2012 in Cologne #bkc12“ weiterlesen

Bibliothekstage 5/5 #libday8

Etwas verspätet nun noch der letzte Tag. Der morgendliche Schreibtisch Heutiges Kalenderblatt: der Schwarzpunktrochen, benannt nach den schwarzen Punkten die seine Oberseite überziehen (und daher ist im Kalender die Unterseite abgebildet 😛 ) Müde und leicht kränkelnd beende ich die Woche. Heute abend will ich noch weggehen… bin am zweifeln ob es eine gute Idee„Bibliothekstage 5/5 #libday8“ weiterlesen

Bibliothekstage 4/5 #libday8

Morgendlicher Schreibtisch Heutiges Kalenderblatt: Kalksteinsäulen in Australien… ja, da sieht es zumindest warm aus. Heute  hat die Kollegin Geburtstag. Habe es leider nicht mehr rechtzeitig geschafft die Kerze an zumachen, das Feuerzeug war leer, Streichhölzer habe ich nicht gefunden. Habe sie mir dann von der Geburtstagskollegin leihen müssen…. Sie bekommt: viel für die Katzen. Katzengras,„Bibliothekstage 4/5 #libday8“ weiterlesen

Bibliothekstage 3/5 #libday8

Tag 3: Mittwoch, Anfang eines neuen Monats (Monatshighlights: Tattoo und Konzert mit BOY) Morgendlicher Schreibtisch Kalenderblatt des Tages: ein knuddliger Panda! Ich beginne den heutigen Tag mit Frostbeulen vom Arbeitsweg. Arbeitstechnisch erst mal schnell die einen Blick auf meine zu bearbeitenden Fernleihen werfen. Ich gebe zu, ich mache es gar nicht gern. Oft hält es„Bibliothekstage 3/5 #libday8“ weiterlesen