Bibliothekarisches Buchstabieralphabet

Jede_r kennt es, A wie Anton, I wie Ida. Aber das ist eigentlich langweilig, überholt und auch außerdem von den Nazis geprägt (Buchstabiertafel bei Wikipedia).

Daher hatten der Kollege und ich die Idee, ein eigenes Alphabet zu bestimmen. Bin für Anregungen offen. Welcher bibliothekarische Begriff fängt mit Y an?!?

A – Ausleihe
B – Buch/Bibliothek
C – Computer
D – Datenbank
E – Erwerbung
F – Fernleihe
G – Gebühren
H – Handapparat
I – Information
J – Journal
K – Kaffee
L – Leihfrist
M – Mahnung
N – Netzwerk
O – Online
P – Papier
Q – Quelle
R – Recherche
S – Signatur
T – Tintenfraß
U – Urheber
V – Vormerkung
W – Werk
X – Xerokopie
Y – Ypsilon
Z – Zeitung

Ein Kommentar zu “Bibliothekarisches Buchstabieralphabet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: