Hausaufgaben: eMail in Bewegung #ger23mthings

Uh.. wenn ich frei habe verliere ich sofort jedes Zeitgefühl. Daher etwas verspätet die Hausaufgaben zum Thema eMail in Bewegung.

Da ich ein Android Handy habe, und ohnehin schon länger ein gmail Konto (welches aber sehr brach liegt), war dass dann quasi sofort auf dem Handy eingerichtet. Ich nutze es aber ständig um mir Bilder selbst zu mailen.

E-Mail Apps wie vorgeschlagen nutze ich gar nicht, ich schaue mir immer alle Konten einzeln an, habe aber dafür die jeweiligen Apps drauf. Es sind aber nur zwei, daher ist das recht überschaubar. Konkret handelt es sich dabei um Outlook (ehemals Hotmail.. eine Adresse die ich schon seit der Schulzeit besitze) und Yahoo (die mit der anständigen Mailadresse!).

Ich habe mir auch auf meinem PC zu Hause nie angewöhnt ein allumfassendes Mailverwaltungsprogramm zu verwenden.

Insgesamt (mit Arbeit) habe ich fünf Mailpostfächer, wovon ich aber (ohne Arbeit) nur zwei wirklich viel nutze.

Wie einfach ist es für die Nutzer deiner Bibliothek, sich selbst Zitate, Katalogeinträge oder Zeitungsartikel zuzusenden?

Man kann sich bei uns im Katalog Merklisten anlegen und diese dann auch ohne großen Aufwand per Mail versenden. Ob das viel genutzt wird kann ich nicht sagen.
Artikel aus E-Journals lassen sich überwiegend gut verschicken. Meist schon von der Seite des Anbieters heraus. Einzig bei Retrozeitungen, wo nur Bilder eingescannt sind, ist es für viele Postfächer wahrscheinlich zu groß.

Bietet dein Bibliothekssystem die Möglichkeit, sich per eMail benachrichtigen zu lassen wenn die Leihfrist abläuft, Vormerkungen zum Abholen bereitliegen oder Veranstaltungen anzukündigen sind?

Jein. Abholbenachrichtigungen gibt es immer bei Vormerkungen oder Fernleihbestellungen. Bei Leihfristende meines Wissens nur bei Büchern die nicht aus unserem Bestand sind. Da man aber über das Konto jederzeit einsehen kann wann die Bücher ablaufen, ist es eigentlich kein Problem die Abgabefristen im Blick zu haben.

Veranstaltungen kündigen wir per Aushang und auf der Homepage an, eine Art Werbemail dafür gibt es nicht.
Ich persönlich fände dass auch nicht gut, ungefragt Werbung von der Bibliothek zu bekommen. Zumal man dafür sicher dass Einverständnis der Nutzer bräuchte. Würde ja einer Art Newsletter entsprechen.

Nutzt deine Bibliothek die Möglichkeit auch Mitarbeiter z.B. über Dienstplanänderungen und/oder Aktivitäten zu informieren?

Jup. Dass ist der Hauptweg um über derartige Dinge informiert zu werden. Ich denke die UB Erlangen-Nürnberg ist auch zu verteilt (Stadtgebiet Erlangen und Zweigstellen in Nürnberg) als dass es eine andere Möglichkeit gäbe alle zu erreichen. Ich finde das sehr gut. Effizient und Papier sparend!

Habt ihr weitere Ideen dazu, wie mobiles eMailing von Bibliotheken genutzt werden kann?

Ehrlich gesagt, nein. Ich denke man lebt mittlerweile mit so vielen Mails, dass man fast roh über jede ist, die man nicht bekommt. Newsletter habe ich nur in sehr kleiner Anzahl. Vielleicht bin ich aber auch zu sehr im UB Geschäft, dass ich den Nutzen für die Stadtbibliotheken nicht sehe. Allerdings werden Newsletter wahrscheinlich auch in gewisser Weise von den sozialen Netzwerken übernommen. Wenn ich bei Facebook einer Seite folge gehe ich davon aus, dass ich da die gleichen Infos bekomme wie im Newsletter.

Einzig Vergünstigungen bekommt man manchmal über Newsletter, aber womit würden zum Beispiel wir werben? Ausleihe und Nutzung „meiner“ Bibliothek sind kostenfrei. Vielleicht 1 Jahr keine Mahngebühren zahlen 😉 Ich denke unseren Nutzern reicht die Benachrichtigung dass sie ein Buch/Artikel abholen können. Bin aber für alternative Ideen aufgeschlossen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Hausaufgaben: eMail in Bewegung #ger23mthings

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s